Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

9. Oktober 2020

M7 und Mediengruppe RTL Deutschland erweitern Kooperation

M7, Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, verlängert und erweitert seine langjährige Partnerschaft mit der Mediengruppe RTL Deutschland. Der neue, mehrjährige Vertrag soll alle Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL abdecken, die M7 seinen Partnern zur Verbreitung über Kabelnetze und IPTV-Plattformen in Deutschland zur Verfügung stellen kann.


Zunächst soll das BasisHD-Paket um die Free-TV-Sender RTLplus, VOXup und Toggo plus für Kabelkunden erweitert werden. Die drei Neuzugänge sind zusätzlich zu den bestehenden Sendern der Mediengruppe RTL zu empfangen.

Das Abkommen, so eine Pressemitteilung, umfasst auch die interaktiven Zusatzfunktionen Restart und Aufnahme in der Cloud, mit denen die Zuschauer das laufende Programm auf den Anfang zurücksetzen sowie einzelne Sendungen aufzeichnen und zum Wunschzeitpunkt ansehen können. Die Multiscreen-Funktion bringt die TV-Inhalte zu Hause auf Smartphones und Tablets.

M7 wird seinen Verbreitungspartnern die neuen Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Laufe der kommenden Tage zur Verfügung stellen.

„Wir freuen uns über die langfristige Verlängerung unseres Verbreitungsvertrags mit der Mediengruppe RTL Deutschland, mit der uns eine langjährige Partnerschaft verbindet“, sagte Marco Hellberg, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner in Deutschland. „M7 bietet damit ein vollumfängliches Rechtepaket der größten privaten TV-Veranstalter Deutschlands, die auf die bewährte und reichweitenstarke Zusammenarbeit mit M7 setzen.“

zu allen aktuellen Meldungen