Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

2. Oktober 2020


Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE: „Die expert Strategie ist aufgegangen.“

Virtuelle expert Hauptversammlung

Unter dem Motto „Mit Zuversicht die Zukunft gestalten“ fand vom 21. September bis 2. Oktober 2020 die erste virtuelle expert-Hauptversammlung statt. Dabei bot sich allen Beteiligten eine virtuelle Informations- und Kommunikationsplattform, um sich gemeinsam auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. 


Die diesjährige expert-Messe fand online statt und bot allen expert-Gesellschaftern sowie deren Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten der Teilnahme. Dass das virtuelle Veranstaltungskonzept auf große Zustimmung stieß, zeigt ein herausragendes Anmeldeergebnis von 92 Prozent der Gesellschafterbetriebe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zum Vorjahr stieg die Anmeldequote um 20 Prozentpunkte. Die 138 virtuellen Messestände und rund 70 Workshops wurden von über 1.750 experten sehr gut angenommen – die Zahl der Messebesucher vervierfachte sich zum Vorjahr. Unter anderem wurde die Messe für individuelle Live-Kommunikation, Durchführung von professionellen Workshops und Schulungen sowie zur Kontaktpflege genutzt.

Für die Kommunikation der Gesellschafter und Industriepartner wurde zusätzlich ein virtueller Networking-Bereich eingerichtet, der das interaktive Angebot abrundete. „Wir freuen uns, dass das virtuelle Veranstaltungsformat so gut angenommen wurde“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Müller. „Dennoch bedauern wir, dass wir uns in diesem Jahr nicht wie gewohnt persönlich austauschen konnten.“

Zu Beginn der expert-Tagung, die am Samstag, 26. September 2020, per Livestream aus der expert-Zentrale übertragen wurde, bedankte sich Friedrich-Wilhelm Ruf, Aufsichtsratsvorsitzender der expert SE, für das beispiellose Engagement aller expert-Gesellschafter und deren Mitarbeitern sowie der expert-Zentrale in der Phase des Lock-Downs. „Die Kernaufgabe besteht weiterhin darin, die Wirtschaftlichkeit und Liquidität aller expert-Gesellschafter zu sichern“, erklärte Gerd-Christian Hesse, Vorstand für Finanzen, Versicherung und Personal. „Das ist uns in den vergangenen Monaten gelungen und wir beginnen das aktuelle Geschäftsjahr mit einem sehr guten Ergebnis.“

„Wir freuen uns sehr über die Sonderkonjunktur“, so Frank Harder, Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce. „expert profitiert vom Zuhause-Trend und konnte sich im Zeitraum April bis Juli besser als der Markt entwickeln. Dieses hervorragende Ergebnis möchten wir auch künftig halten.“

Im Anschluss an die Tagung fand die virtuelle aktienrechtliche Hauptversammlung statt, in deren Rahmen die Aufsichtsratsmitglieder Dr. Bruno Hall und Dr. Harald Stang mit großer Zustimmung in ihren Positionen bestätigt wurden. Sie bleiben damit für weitere vier Jahre Mitglieder des Aufsichtsrates der expert SE. Der Aufsichtsrat setzt sich demnach wie folgt zusammen: Friedrich Wilhelm Ruf (Aufsichtsratsvorsitzender), Dr. Bruno Hall (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Robert Feuchtgruber, Josef Ludwig Kappenberger, Dr. Harald Stang und Jan Brinkmann.

zu allen aktuellen Meldungen