Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

9. September 2020


In dem großzügig gestalteten Geschäft kann die Telekom ihre Angebote attraktiv präsentieren.

Neuer Telekom Flagship Store in Stuttgart

Die Telekom hat in der Königstraße 34 in Stuttgart einen neuen Flagship Store eröffnet, in dem auf über 500 Quadratmetern 15 Neuheiten für das Telekom Shopkonzept integriert sind. Im neu gestalteten „Magenta Shop 2020“ sollen Produkte auf inspirierende und unterhaltsame Art präsentiert werden. Dabei können die Kunden an „Erlebnisinseln“ die Möglichkeiten von Innovationen wie 5G, MagentaGaming und digitaler Konnektivität kennenlernen.


Die neu geschaffene „Inspiration Lounge“ lädt mit den neuesten MagentaTV Trailern, Musik360 Grad-Konzerten in 3D, der Möglichkeit zum Aufladen des Smartphones oder mit kostenlosem WLAN zum Verweilen beim Stadbummel oder während der Wartezeiten ein.

Die Beratung im Telekom Shop soll die ganze Familie einbinden. So kann sich der Nachwuchs in der neuen Kids Corner während des Beratungsgesprächs der Eltern mit Spielen, kindgerechten Disney+-Programmen oder mit einem Selfie mit lebensgroßen Disney-Figuren die Zeit vertreiben. An der neuen RepairBar werden Smartphones repariert.

Neu ist zudem der Einsatz eines Welcome Managers, der die Kunden am Eingang begrüßt und ihre Anliegen entweder direkt bearbeitet oder aufnimmt und an die Ansprechpartner im Shop übergibt. In der Kundenevent-Lounge sollen Talks und Workshops für unterschiedliche Zielgruppen (z.B. Familien, Senioren, Geschäftskunden) angeboten werden.

„Unsere Shops sind für uns Markenbotschafter und zeigen, wofür wir als Unternehmen stehen: Wir geben uns erst zufrieden, wenn alle dabei sind”, sagte Karin Kranz, Leiterin Retail Design der Deutsche Telekom Privatkunden-Vertrieb GmbH. „Mit der Gestaltung der Shops schaffen wir Räume, in denen wir Menschen mit den Chancen der Digitalisierung verbinden. Im persönlichen Kontakt mit unseren Verkäuferinnen und Verkäufern entsteht dann das beste Einkaufserlebnis.”

Der Flagship Store ist auch Teil des Omnichannel-Konzepts der Telekom: Die Kunden können spontan im Shop vorbeischauen, aber auch online bestellte Ware abholen oder umtauschen. Am neuen virtuellen Regal kann man im Geschäft auf 10.000 Produkte aus dem Online Katalog zuggreifen und diese ggf. direkt im Shop bezahlen.

Das neue Design zeichnet sich durch große Flexibilität aus, damit der Shop künftig einfacher und kostengünstiger an neue Entwicklungen angepasst werden kann, damit die Kunden mit wechselnden Neuheiten zu häufigeren Besuchen motiviert werden.
 
Damit das neue Shopdesign schnell deutschlandweit in allen Shops und im Handel ausgerollt werden kann, hat die Telekom Deutschland ihre jährliche Bauressourcen in diesem Jahr verdoppelt. 

zu allen aktuellen Meldungen