Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

16. Juli 2020


Mathias Marzini begrüßt die ersten Kunden in seinem neuen EP:Fachgeschäft für Haushaltsgeräte.

EP:Marzini eröffnet zweiten Standort in Göppingen

EP:Marzini hat am 1. Juli einen zweiten Standort in Göppingen eröffnet. In dem neuen Geschäft liegt der Schwerpunkt auf der Weißen Ware, nachdem das über 90 Jahre alte Traditionsunternehmen sich bisher an seinem alten Standort auf Unterhaltungselektronik konzentriert hat. Nach der Schließung des Göppinger Hausgerätehändlers Euronics Speidel Ende März nutzt Marzini nun die Chance zur Ausweitung seiner Aktivitäten.


Ein Großteil der ehemaligen Speidel-Mitarbeiter berät jetzt die Kunden im neuen EP:Fachgeschäft. „Die Kompetenz des Teams ist unumstritten und bei den Kunden anerkannt”, erklärte Mathias Marzini, der das Unternehmen in dritter Generation führt. „Ich habe mich sehr über das Interesse gefreut und die neuen Mitarbeiter herzlich willkommen geheißen“
 
Die Inhaber Mathias und Dagmar Marzini haben sich durch die Corona-Krise nicht aus dem Konzept bringen lassen, obwohl sie zu Beginn des Lock-downs auch die Möglichkeit hatten, die Reißleine zu ziehen und alles rückgängig zu machen. „Manche gehen in der Krise unter, andere lassen etwas Neues daraus entstehen”, sagt Marzini. „Wir haben immer positiv gedacht und wollten auf keinen Fall in eine Schockstarre verfallen.“ Dazu hatten die Unternehmer auch gar keine Zeit: Das Hauptgeschäft lief erfolgreich über den Onlineshop und den Kundendienst weiter, während das neue Geschäft termingerecht und unter Einhaltung der Sicherheitsauflagen umgebaut wurde. Parallel sorgte Mathias Marzini aktiv in der regionalen Presse und in den sozialen Medien für Öffentlichkeit. „Bei allen Maßnahmen wurden wir tatkräftig von den verschiedenen Teams der ElectronicPartner Verbundgruppe unterstützt“, berichtet der Händler. Pünktlich zum Start im Juli fiel in Baden-Württemberg dann auch noch die Obergrenze für die Anzahl an Kunden pro Quadratmeter.
 
So konnten die Eröffnungsfeierlichkeiten wie geplant stattfinden und waren ein voller Erfolg. Mathias Marzini ist froh, dass er nie seine optimistische Haltung verloren hat und dankt Familie und Mitarbeitern für ihren Rückhalt. Heute ist er überzeugt: „Nimmt man die Chance aus der Krise, wird sie zur Gefahr. Nimmt man die Angst aus der Krise, wird sie zur Chance! Diesen Spruch möchte ich auch meinen Händlerkollegen ans Herz legen. Er hat mich in den vergangenen Monaten immer wieder dazu motiviert, weiterzumachen!”

zu allen aktuellen Meldungen