Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

13. Mai 2020

MediaMarkt- und Saturn-Märkte wieder offen

Nach den behördlich angeordneten Schließungen in ganz Europa wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus sind 92 Prozent der Media Markt Saturn Standorte wieder geöffnet. Dazu gehörten fast alle Fachmärkte in Deutschland, erklärte die Muttergesellschaft Ceconomy AG in einer Pressemitteilung. Lediglich in der Türkei blieben die Märkte vorerst geschlossen. Die Gruppe strebe an, den stationären Einzelhandel so schnell wie möglich wieder voll auszulasten, betonte der Handelskonzern. Strenge Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sollen sicherstellen, dass Kunden und Mitarbeiter in einem sicheren Umfeld einkaufen und arbeiten können.


Seit dem 13. Mai können alle Stores in Deutschland wieder ihre gesamte Verkaufsfläche nutzen. Auch in Österreich, der Schweiz, Polen, Italien, Spanien, Belgien und Luxemburg sind die Märkte wieder für Kunden geöffnet.  Die Geschäfte wurden mit Spuckschutz ausgestattet, und die Kunden werden gebeten, möglichst kontaktlos zu bezahlen. Das Personal trägt zudem Mund- und Gesichtsschutz.

„Die allmähliche Wiedereröffnung unserer Märkte ist ein wichtiger Schritt zur Normalität in unserem Geschäft”, kommentierte Ceconomy CEO Bernhard Düttmann. „Wir haben uns schnell und effizient an die neuen Gegebenheiten angepasst, ohne die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter aus den Augen zu verlieren. Seit Beginn der COVID-19-Krise haben wir unsere Kompetenz als Omnichannel-Player unter Beweis gestellt, indem wir unsere Vertriebsaktivitäten und Ressourcen auf das Online-Geschäft konzentriert haben. Der stationäre Einzelhandel ist und bleibt jedoch für uns der Hauptvertriebskanal im Dienste unserer Kunden.”

„Neben den sich erholenden Umsätzen im stationären Geschäft, die teilweise durch Nachholbedarf der Verbraucher getrieben sind, sehen wir eine anhaltende Umsatzdynamik im Online-Kanal”, fügte Ferran Reverter, CEO der MediaMarktSaturn Retail Group, hinzu. „Nach einer Verdoppelung der reinen Online-Verkäufe im März haben sich die reinen Online-Verkäufe im April sogar vervierfacht. Als Folge der COVID-19-Krise werden wir die nachhaltige Transformation unseres Geschäftsmodells beschleunigen.“

zu allen aktuellen Meldungen