Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

1. April 2020


Stephan Tahy, Geschäftsführer von De’Longhi Deutschland (rechts) und Wayne Carpendale freuen sich über den Erfolg der Spendenkampagne #milchschaumbart, die 15.000 Euro für die Deutsche Schlaganfall-Hilfe generierte.

De’Longhi spendet 15.000 Euro an die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Nachdem De’Longhi mit prominenter Unterstützung von Wayne Carpendale in den vergangenen Wochen dazu aufgerufen, ein Foto mit Milchschaumbart zu posten, um gegebenenfalls auch von zu Hause aus etwas Gutes zu tun, wurde die Spendenkampagne #milchschaumbart am 31. März abgeschlossen. Eine Spendensumme von 15.000 Euro wird der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zugute kommen wird.


Zahlreiche Teilnehmer hatten im Aktionszeitraum Fotos mit #milchschaumbart auf Instagram gepostet und dabei den eigens von De’Longhi kreierten Milchschaumbart Story-Filter genutzt. Für jedes Bild wird De'Longhi einen Euro an die Stiftung Deutsche Schlanfall-Hilfe spenden, die es sich zum Ziel gesetzt, betroffenen Menschen zu helfen, die Schlaganfall-Versorgung zu verbessern und im besten Fall Schlaganfälle zu verhindern.

„Seit Ende des Jahres 2019 dreht sich bei uns bei De’Longhi alles um den perfekten Milchschaum”, erklärte Stephan Tahy, Geschäftsführer der De’Longhi Deutschland GmbH. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir das Thema als kreative Idee dafür nutzen konnten, die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu unterstützen und Aufmerksamkeit für ihre wichtige Arbeit zu schaffen. Wir haben gezeigt, wie einfach es ist, etwas Gutes zu tun und sich solidarisch zu zeigen. Denn gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen, ist es essentiell, dass wir zusammenstehen und uns für den guten Zweck engagieren.“

zu allen aktuellen Meldungen