Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

15. November 2019

Huawei beruhigt Nutzer

Angesichts des Ablaufs der von der US-Regierung gewährten Ausnahmegenehmigung für die Nutzung von Android-Lizenzen am 18. November betont Huawei in einer Medienmitteilung, das den Kunden gegebene „ Zukunftsversprechen” werde unabhängig von eventuellen Neuentscheidungen durch die US-Regierung nach wie vor gelten. Es werde hinsichtlich der Funktionalität von Huawei-Geräten und in Bezug auf deren Sicherheit und Zukunftsfähigkeit „keinerlei Einschränkungen” geben.


Huawei stellt fest, dass zwar erneut der Entzug der offiziellen Android-Lizenz im Raum stehe, dieser Sachverhalt aber in den letzten Monaten oft falsch oder missverständlich ausgelegt worden sei. So seien Kunden durch Annahmen, dass Apps nicht mehr laufen bis zu Spekulationen, dass das Betriebssystem Android über Nacht von den Geräten „verschwinden“ werde, in die Irre geführt wordem.

Der Hersteller werde für die aktuellen Modelle weiterhin sowohl Sicherheitspatches als auch Software-Updates und Support anbieten, die über Android Open Source bezogen würden, betont Huawei. Das gelte für sämtliche Huawei Smartphones, Tablets und PCs, die bisher verkauft wurden und derzeit im Handel sind.

In Kürze werde z. B. für einige der beliebtesten aktuellen Smartphones, darunter die P30- oder Mate 20-Serie, das angekündigte Update auf Android 10 zur Verfügung stehen, versprach Huawei. Die Kunden würden in Zukunft wie gewohnt auf alle Apps zugreifen können. ”Unabhängig davon, wie die weiteren Verhandlungen in den USA ausgehen, wird sich für unsere bestehenden Kunden daher nichts ändern”, stellte Huawei fest.

zu allen aktuellen Meldungen