Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

8. November 2019


Graef Messerschärfer CX 125 mit drei Stufen

Zwei neue Messerschärfer von Graef

Die neuen Messerschärfer CX 100 (zwei Stufen) und CX 125 (drei Stufen) bieten einen Schleifwinkel von 15 Grad. Nach Angaben von Graef lassen sich die Klingen so genauer und schärfer schleifen.


Anstelle von Stahl verwendet Graef Diamantstaub für die Schleifscheiben seiner Geräte. Das soll den Materialabtrag am Messer auf ein Minimum reduzieren, zudem können die Scheiben langsamer rotieren als die anderen Geräte. Der CX 110 arbeitet sowohl beim Schärfen als auch beim Abziehen mit Diamantstufen. Darüber hinaus lässt sich mit der Keramikstufe des CX 125 das Messer besonders fein polieren.

Die CX 110 macht Messer in zwei Phasen scharf: Schleifen und Abziehen. Der Messerschärfer CX 125 ermöglicht sogar drei Schleifgänge: Beim Vorschärfen schleift er das Messer mit seinen Diamantscheiben an und baut einen neuen Grat für die Schneide auf. In Phase 2 wird die neue Schneide aufgebaut. Dabei entsteht eine ballige, also spitzbogige Form, die der Schneide besondere Stabilität und lange Haltbarkeit verleiht. Das Polieren mittels patentierter Abziehscheiben aus Keramik wiederum macht die Klinge rasiermesserscharf. Dank XV-Technologie werden Messerklingen schnell und einfach von 20° auf 15° umgewandelt.
 
Die Handhabung der Messerschleifer von Graef ist einfach: Man zieht die Klinge durch die verschiedenen Schleifstufen, und schon ist sie wieder scharf.
 
Der Messerschärfer CX 110 ist ab sofort zum Preis von 129,99 Euro (UVP) und der Messerschärfer CX 125 für 179,99 Euro (UVP) erhältlich.

zu allen aktuellen Meldungen