Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

7. September 2019

Neuer Markenauftritt von Euronics auf der IFA

In Halle 23 an Stand 102 zeigt sich die Verbundgruppe Euronics mit einem neuen Markenauftritt. Durch das weiterentwickelte Standkonzept können Besucher aktuelle Produkte, Technik, Trends und Gadgets live erleben und testen. Diesmal erhält der Messestand zudem ein eigens angelegtes „Show House“ für Elektromobilität.


Wie bereits im April angekündigt, werden EURONICS und Expert ab 2021 ihre traditionellen Hausmessen zusammenlegen und eine Kooperationsmesse in Berlin veranstalten. „Aufgrund unserer langjährigen Präsenz auf der IFA sind wir mit der Messe Berlin in tiefer Partnerschaft verbunden und schätzen die Messe als Veranstaltungsort sehr“, so Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG. „Die Verbindung der Messe Berlin mit unserer Branche und die Qualität der IFA als Veranstaltung mit konsequent hohen Besucherzahlen sind starke Argumente. So war es für uns eine naheliegende Entscheidung, die Messe Berlin als Veranstalter und Gastgeber mit ins Boot zu holen. Wir sind uns sicher, dass wir mit dem neuen Messeformat eine Plattform schaffen, die sowohl für unsere Händler als auch unsere Industriepartner gleichermaßen attraktiv und effizient sein wird.“

Neben dem neuen Look können sich Besucher am Messestand auf spannende Inhalte freuen, die zum Mitmachen einladen und Technik erlebbarer machen. Dies setzt das Unternehmen sowohl mit dem „Show House“ als auch mit dem „Open House“ um. Das „Show House“ ist in verschiedene Themenbereiche wie die „Gaming Zone“ oder auch die „Dirt Area“ unterteilt. Besucher haben hier die Möglichkeit, die Produkte in interaktiven Inszenierungen und Challenges kennenzulernen. So bietet Euronics beispielsweise zusammen mit der Groupe SEB ein „Robo-Bingo“ an. Bei dieser Cleaning Challenge können Interessierte vor Ort auf einem „Dirt Track“ gegen andere Teilnehmer antreten und die neuen Staubsaugerroboter testen. Im „Open House“ werden die Messebesucher durch echte Wohnräume geführt. Gemeinsam mit knapp 20 namhaften Herstellern präsentiert die Verbundgruppe, wie neue Produkte und Technik aus den Bereichen vernetztes Wohnen, Haushaltsgeräte, TV, Audio und Telekommunikation ins Zuhause der Endkunden integriert werden können.

„Auf der IFA ist es uns wichtig, unseren Händlern zu zeigen, auf welche Produkte sie aktuell und zukünftig setzen sollten. Außerdem wollen wir ihnen dabei immer wieder neue Impulse liefern, die sie auch für eine Inszenierung im Ladengeschäft nutzen können“, fuhr Kober fort.

zu allen aktuellen Meldungen