Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

27. August 2019


Noch mehr Sicherheit mit den Power Banks von Varta

Für eine noch sorgenfreiere Nutzung bekommt die Family Power Bank Range von Varta Consumer Batteries ein großes Sicherheitsupgrade, um die Power Banks noch besser gegen äußere Einflüße zu schützen und Fehlern in der Nutzung vorzubeugen. Die Power Banks mit erweiterter Sicherheitstechnologie sind ab sofort im Handel erhältlich.


Die Family Power Bank Reihe ist ab sofort mit erweiterten Sicherheitsfunktionen ausgestattet, gekennzeichnet durch die Bezeichnung „Advanced Safety Technology“. Darin enthalten sind sechs Sicherheitsmechanismen. Für die Temperaturkontrolle ist ein Sensor im Inneren verantwortlich, der den Ladeprozess bei zu hoher Temperatur automatisch abbricht.

Um Zellschäden zu vermeiden und eine hohe Lebensdauer zu garantieren, sind die Batterien im Inneren der Power Bank sowohl gegen Tiefentladung als auch Überladung und Überstrom geschützt. Ein weiterer Detektor im Inneren schützt den Eingang der Power Bank vor einer Überspannung durch externe Stromquellen. Zudem werden die Power Banks bei Kurzschluss reversibel elektronisch geschützt. Die „Advanced Safety Technology“ ist ein weiterer Schritt, der gemäß der Markenbotschaft „In service for you“ initiiert wurde. Denn die verbauten Schutzmechanismen sind in keinem nationalen oder internationalen Standard vorgeschrieben, vielmehr ist es jedem Hersteller selbst überlassen entsprechende Protektoren in seine Produkte zu integrieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Alle Varta Power Banks sind außerdem sowohl gemäß des Transporttests UN38.3 der Vereinten Nationen als auch nach UL-Richtlinie zertifiziert. Der Transporttest UN38.3 umfasst unterschiedliche Gefahrensimulationen, um einen Transport über Luft, Land und Wasser ohne Zwischenfall zu garantieren. Die Einzeltests reichen dabei von der Auslösung externer Kurzschlüsse über Schläge, Vibration, Überlastung und Tiefentladung der Power Bank bis hin zur Simulation von Höhendruck und extremer Thermik. Die Zertifizierung durch die UL (kurz für die seit 1894 bestehende, unabhängige Einrichtung „Underwriters Laboratories Inc.“) bezieht sich vor allem auf die Qualität der verbauten Batteriezellen. In regelmäßigen Abständen werden hierzu umfassende Kontrollen gemäß der strengen Richtlinien des Marktes durchgeführt.

zu allen aktuellen Meldungen