Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

19. Februar 2019


Graef DA 508 mit acht Einschüben

Neue Dörrautomaten von Graef

Im März bringt bringt Graef die beiden neuen Dörrautomaten DA 508 und DA 510 auf den Markt. Sie verfügen über acht bzw. zehn Einschübe und erlauben es damit, noch mehr Lebensmittel in einem Arbeitsgang zu dörren.


Zum Einsatz kommt die Dry Balance-Technologie. Sie lässt die Temperatur im Inneren der Geräte stets um +/- 5 °C schwanken. So bleibt sie hoch genug, um den Lebensmitteln schonend Wasser zu entziehen und gleichzeitig tief genug, um dabei Vitamine, Enzyme und andere wertvolle Rohstoffe zu erhalten. Auch fermentierte Lebensmittel lassen sich herstellen.

Die Graef-Automaten erlauben es, die für jedes Dörrgut optimale Temperaturen zwischen 30 und 70 °C einzustellen – etwa auf 57 °C für Obst, auf 52 °C für Gemüse, Kräuter und Fleisch oder auf 46 bis 52 °C für Nüsse und Kerne. Ein Ventilator der Rückseite der Geräte sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme. Dazu benötigen sie selbst bei Laufzeiten von bis zu 40 Stunden weniger Energie als ein Backofen, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
 
Der DA 508 wird mit acht, der DA 510 mit zehn BPA-freien und spülmaschinenfesten Kunststofftabletts geliefert. Damit lassen sich unterschiedliche Lebensmittel gleichzeitig und doch getrennt voneinander verarbeiten.

Die Dörrautomaten DA 508 und DA 510 sind ab März erhältlich, der Preis für den DA 508 liegt bei 219,99 Euro (UVP); der DA 510 kostet 249,99 Euro (UVP).

zu allen aktuellen Meldungen