Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

16. Januar 2019


Die neue Alpha 6400 ist nach Angaben von Sony die schnellste APS-C Systemkamera der Welt.

Die neue Alpha 6400 von Sony

Mit der Alpha 6400 stellt Sony eine neue spiegellose Systemkamera mit APS-C Sensor vor, die mit wichtigen Technologien und Funktionen ihrer Vollformat-Geschwister aufwarten kann. 0,02 Sekunden Reaktionszeit und die Scharfeinstellung machen das neue Modell nach Angaben von Sony zum schnellsten seiner Klasse. Auch 4K Video und Serienfotos mit einer Geschwindigkeit von bis zu elf Bildern pro Sekunde mit Schärfenachführung gehören zum Leistungsprofil.


Jeweils 425 Phasen- und Kontrastautofokuspunkte, die nah beieinander über rund 84 Prozent der Sensoroberfläche verteilt sind, decken bei der Autofokus-Berechnung den größten Teil des Sucherbildes ab. Im Sommer wird auch die Augenautofokus-Funktion für Tiere per Firmware-Update zur Verfügung stehen.

Der neue 24,2 Megapixel APS-C Sensor und der weiterentwickelte Bionz X Prozessor sollen für exzellente Bildqualität bei Fotos und Videos sorgen. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 32.000 und ist auf ISO 102.400 erweiterbar.

Mit elf Bildern pro Sekunde bei automatischer Schärfenachführung und mechanischem Verschluss sowie acht Bildern pro Sekunde bei voller Schärfenachführung und elektronischem Verschluss im geräuschlosen Modus ist die Kamera auch bei Serienbildern sehr schnell. Dabei kann sie bis zu 116 JPEG oder 46 RAW Fotos hintereinander aufnehmen.

Der berührungsempfindliche Monitor (921.000 Bildpunkte) auf der Kamerarückseite ist um 180 Grad drehbar und macht die Kamera für zahlreiche Anwendungen, z. B. auch als Aufnahmegerät für Vlogger, geeignet. Zusätzlich gibt es einen XGA OLED Sucher.

Mit Full Pixel Readout ohne Pixel-Binning und internen 4K (QFHD: 3.840 x 2.160) sammelt die Alpha 6400 die rund 2,4-fache Datenmenge, die für 4K Aufnahmen notwendig ist, um sie zu erstklassigem Filmmaterial zusammenzurechnen. Der speziell für Videos ausgelegte Fast Hybrid Autofokus ermöglicht eine besonders sanfte und gleichmäßige Schärfenachführung. Als erste  APS-C Kamera von Sony unterstützt die Alpha 6400 das Hybrid Log-Gamma (HLG) Profil. So können Videos ohne Umwege auf kompatiblen HDR Fernsehern in 4K abgespielt werden. S-Log2 und S-Log3 bieten große Flexibilität beim Colour Grading; Zebra-Muster, Gamma Display und die Möglichkeit für externe Aufnahmen runden den Video-Funktionsumfang ab. In Full Hd lassen sich Zeitlupen mit 120 Bildern pro Sekunde und bis zu 100Mbit/Sek mit Autofokusnachführung aufnehmen. Dafür müssen Speicherkarten Class 10 SDHC/SDXC für XAVC S/UHS Class 3 oder höher eingesetzt werden.

Die acht Bedienknöpfe am staub- und feuchtigkeitsabweisenden Gehäuse aus Magnesium können individuell belegt werden. Auch die Alpha 6400 ist mit der neuen Imaging Edge Mobile App kompatibel. Die Kamera kommt im Februar zu Preisen von 1.049 Euro (UVP Gehäuse), 1.149 Euro (UVP mit SEL1650) oder 1.449 Euro (UVP mit SEL18135) auf den Markt.

zu allen aktuellen Meldungen