Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

8. Januar 2019

Bosch Smart Home auf der CES

Bosch Smart Home stellt auf der CES in Las Vegas zahlreiche neue Features und Updates vor, darunter ein mobiler Wohlfühlsensor und Updates für Bosch Kameras. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen, wie das Einrichten der Smart Home Lösungen mit dem neuen Kooperationspartner Mila noch einfacher wird.


Der mobile Wohlfühlsensor Bosch Smart Home Air kontrolliert Luftqualität, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Helligkeit und Lautstärke. Durch die Anbindung an den Bosch Smart Home Controller werden alle gemessenen Werte auch von unterwegs einsehbar. Weitere Vorteile bietet der Szenario-Manager für eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten.

Erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten in der App ermöglichen das genauere Anpassen an individuelle Bedürfnisse. Beim Bewegungslicht, z. B., lassen sich bewegungsgesteuerte Lichter schneller deaktivieren. Zudem lassen sich nun Heizkörper an ihre Umgebung anpassen. Dadurch wird beispielsweise der Wärmestau berücksichtigt, der sich bilden kann, wenn ein Möbelstück vor dem Heizkörper steht. Diese Weiterentwicklungen erhöhen nicht nur die Benutzerfreundlichkeit des Bosch Smart Home Systems, sondern kommen auch durch Energieeinsparungen der Umwelt zugute.

Auch die Möglichkeiten des Alarmsystems wurden erweitert – von Push-Nachrichten bei Aktivierung/Deaktivierung, über Minimierung der Verzögerungszeiten auf eine Sekunde bis hin zur Nutzung des Status der Alarmanlage (aktiviert/deaktiviert) als Bedingung für Automationen.

Die Integration der 360° Innenkamera und der Eyes Außenkamera ins Bosch Smart Home System wird kontinuierlich verbessert. So können beide Kameras als Auslöser für andere Geräte und Funktionen definiert werden. Beispielsweise lassen sich ab März 2019 über die Bewegungsmelder der Kameras automatisch Beleuchtungen anschalten.

zu allen aktuellen Meldungen