Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

24. Mai 2018


Die neue Fujifilm X-T100, hier im Kit mit dem Fujinon XC15-45mm F3.5-5.6 OIS PZ

Fujifilm stellt Lifestyle-Systemkamera X-T100 vor

Fujifilm erweitert die X Serie um die neue X-T100, die sich nicht nur durch ein zeitloses Design, sondern auch durch innovative Features auszeichnet. Dazu zählen u. a. automatische Motivszenenerkennung, der schwenkbare Touchscreen und die integrierte Bluetooth-Funktion, mit der Fotos und Videos in hoher Qualität direkt geteilt werden können.


Die X-T100 verfügt über einen hochauflösenden 24,2 Megapixel APS-C-Sensor, der nach Herstellerangaben vierzehnmal größer ist als der einer herkömmlichen Smartphone-Kamera. Ihr Phasendetektions-Autofokus bietet einen neu entwickelten AF-Algorithmus für eine schnelle sowie präzise Fokussierung.

Das Gehäuse der X-T100 ist schlank und handlich. Drei große Einstellräder auf der Oberseite sorgen für komfortable Bedienung. Die Kombination aus dem 24,2 Megapixel APS-C-Sensor und dem leistungsstarken Bildprozessor sorgt für besonders detailreiche Bilder und eine herausragende Farbwiedergabe. Mit dem mitgelieferten Fujinon Objektiv XC15‑45mmF3.5-5.6 OIS PZ erreicht die Kamera eine exzellente Abbildungsleistung in Sachen Bildauflösung, Lichtempfindlichkeit, Dynamikumfang und Farbwiedergabe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das intelligente Hybrid-AF-System ermöglicht in jeder Aufnahmesituation eine schnelle und präzise Scharfstellung des Motivs. Der erweiterte SR+ Automatik-Modus bietet darüber hinaus eine kombinierte Motivszenen- und Objekterkennung. Diese Automatik-Funktionen machen die Bedienung der Kamera auch für Einsteiger kinderleicht.
 
Die X-T100 ist mit den Objektiven der X Serie kompatibel, unter anderem mit dem neuen elektronischen Zoomobjektiv XC15‑45mmF3.5-5.6 OIS PZ, das besonders kompakt und leicht ist. Das umfangreiche Objektivangebot umfasst aktuell 26 Festbrennweiten und Zoomobjektive, die einen Brennweitenbereich von 15mm bis 1200mm (KB) abdecken.

Der rückwärtige Touchscreen der X-T100 lässt sich in drei Richtungen drehen und erleichtert so das Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Perspektiven. Der elektronische Sucher bietet eine hohe Auflösung und eine 0,62-fache Vergrößerung, so dass der Nutzer das Motiv auch bei hellem Umgebungslicht sehr komfortabel betrachten kann.
 
Mit der integrierten Bluetooth-Funktion lassen sich Fotos und Videos über eine konstante, energiesparende Drahtlos-Verbindung mit Hilfe der kostenlosen App „Fujifilm Camera Remote“ automatisch an ein Smartphone oder Tablet senden. Die Übertragung funktioniert sogar im Aufnahme-Modus, so dass die Bilder direkt nach der Aufnahme geteilt werden können. Die Kamera ist zudem kompatibel mit dem Fujifilm instax SP-3 Drucker, mit dem die Fotos sofort an Ort und Stelle ausgedruckt werden können.
 
Die X-T100 bietet elf verschiedene Filmsimulationen und siebzehn ver­schiedene Filter, um Fotos und Videos auch ohne aufwändige Nach­bearbeitung mit beliebten Analogfilm-Looks oder kreativen Effekten zu versehen. Über das große Funktions-Wahlrad, das Belichtungskorrekturrad oder den rückwärtigen Touchscreen lässt sich die Kamera schnell und einfach einstellen.

Die Fujifilm X-T100 (Schwarz und Dunkelsilber) ist zum Preis von 599 Euro (UVP Gehäuse) ab Juni erhältlich. Im Kit mit dem Fujinon XC15-45mm F3.5-5.6 OIS PZ beträgt der UVP 699 Euro.

zu allen aktuellen Meldungen