Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

22. März 2018


Philips: Saubere Luft in den eigenen vier Wänden

Seit März hilft der kompakte Philips Luftreiniger Serie 5000i beim entspannten Durchatmen in den eigenen vier Wänden. Er entfernt laut Hersteller 99,97 Prozent der luftübertragenen Allergene wie Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare sowie Bakterien, Viren und ultrafeine Partikel. Die selbstständige Überwachung und Reinigung der Raumluft wird ergänzt durch eine smarte Bedienung via App.


„Unser leistungsstärkster Luftreiniger ist einfach und komfortabel via App zu bedienen“, erklärte André Rahe, Marketing Manager Garment Care & Air DACH bei Philips. „Dank der ‚Air Matters‘ App kann man die Luftqualität in Echtzeit zu Hause von jedem Ort der Welt aus prüfen und verändern. Zusätzlich bietet sie Pollenflugvorhersagen und Informationen zum Allergiemanagement.

Um die komplette Raumluft in einem 25 qm großen Raum zu reinigen, benötigt der Serie 5000i nur gut sieben Minuten. Die „Clean Air Delivery Rate“ (CADR), das Maß für die zur Verfügung gestellte saubere Luft, liegt damit also bei 500 m3 pro Stunde. Problemlos schafft er so bis zu 130 qm. Der zusätzliche Gassensor erkennt eine mögliche Luftbelastung mit gefährlichen Gasen, die durch einen Aktivkohlefilter entfernt werden. Dieser filtert außerdem unangenehme Gerüche. Alle Werte werden numerisch und farblich auf dem Display dargestellt. Der zusätzlich anwählbare Nachtmodus dimmt außerdem die Lichter des Gerätes. Dank seiner Rollen kann der Luftreiniger flexibel positioniert werden.

Der Philips Luftreiniger Serie 5000i ist ab März zum UVP von 799,99 Euro erhältlich.

zu allen aktuellen Meldungen