Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

5. März 2018


Das Spitzenmodell, die Sage Oracle Touch, automatisiert den gesamten Espresso-Brühvorgang.

Australische Premium-Marke Sage startet im deutschen Handel

Die Premium-Marke Sage startet ab April 2018 im deutschen Einzelhandel. Der Hersteller von Siebträgermaschinen und Küchengeräten gehört zur australischen Breville Group, die 1932 gegründet wurde und in den siebziger Jahren ihren Durchbruch mit der Erfindung des Sandwich-Makers feierte. Als Vollsortimenter bietet Sage ein großes Portfolio von Küchengeräten an, darunter Toaster, Standmixer, Waffeleisen, Grillgeräte, Öfen, Dampfgarer und Küchenmaschinen. 


Zum Start steht allerdings das Thema Kaffee im Mittelpunkt. Sechs Siebträger-Modelle sollen Enthusiasten auch zu Hause Kaffee-Erlebnisse ermöglichen, die mit dem Ergebnis professioneller Barrista-Kreationen im Café vergleichbar ist.

An der Spitze des Sortiments steht die Oracle Touch. Sie automatisiert den gesamten Espresso-Brühvorgang: Mit einem Klick mahlt und dosiert die Maschine Kaffee. Preinfusion (Vorbrühen) unter geringem Druck ergibt Kaffee von feinster Qualität mit ausgewogenem Geschmack. Der Edelstahl-Dualboiler ermöglicht das zeitgleiche Aufschäumen von Milch sowie das Extrahieren eines Espresso-Shots, während die intuitiv zu bedienende LCD-Oberfläche Mahlgrad, Milch-temperatur und -konsistenz anzeigt. Das Sage Topmodell kostet 2.499 Euro (UVP).

Auch die Barista Touch mahlt und dosiert Kaffee und setzt automatisch die richtige Menge Kaffeebohnen ein. Das innovative Heizsystem ThermoJet erreicht die Extraktionstemperatur in nur drei Sekunden. Das Gerät ist für 1.199 Euro (UVP) erhätlich.

Einen preisgünstigen Einstieg in die Kaffee-Welt von Sage ermöglicht die Barista Express. Die einfache Dosierung der Kaffeebohnen und das automatische Mahlen machen die Zubereitung von Kaffee-Spezialitäten einfach.

zu allen aktuellen Meldungen