Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

28. September 2017


Die neuen Bauchknecht Induktionskochfelder haben keine vordefinierten Kochzonen, so dass Töpfe, Bräter und Pfannen frei platziert werden können.

Neue Induktionskochfelder von Bauknecht

Bauknecht hat neue Induktionskochfelder angekündigt, auf denen Pfannen und Töpfe unterschiedlicher Form und Größe auf der gesamten Oberfläche platziert werden können. Zusätzlich macht ein neuer Kochassistent die Zubereitung von Speisen besonders einfach.


Die TotalFlexi Fläche des neuen Induktionskochfelder hat keine vordefinierten Kochzonen, so dass man die Oberfläche frei einteilen kann. Die neuen Induktionsspulen haben integrierte Sensoren, erkennen Töpfe und Pfannen, ermitteln die Temperatur und stellen je nach Kochprogramm automatisch die richtige Leistungsstufe ein. Die Kochfläche ist in vier verschiedene Temperaturzonen unterteilt, so man gleichzeitig in verschiedenen Töpfen z. B. Suppe erwärmen, Nudeln kochen und Butter schmelzen kann. Die Töpfe können dabei auf der gesamten Oberfläche bewegt werden, ohne dass dabei das Kochfeld bedient werden muss. 

Der neue Kochassistent bietet 63 beliebte Kochkombinationen und führt den Anwender mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die intuitiv über das Touch-Display gesteuert werden. Sensoren überwachen den Kochfortschritt und wählen die richtige Temperatur und Garzeit aus. Ein kontinuierlicher Informationsfluss zwischen den Sensoren, die die Temperatur im und am Kochgeschirr ermitteln, hilft bei der Einstellung und Anpassung der korrekten Leistungsstufe für das gewählte Kochprogramm.

Die neuen Induktionskochfelder sind mit einem berührungsempfindlichen, interaktiven Display ausgestattet, das den Nutzer über die nächsten Schritte informiert.

zu allen aktuellen Meldungen